. .

Update

Polen: Einführung eines Kontrollsystems für Warentransport auf der Straße

Am 1. März 2017 wird in Polen ein Kontrollsystem für die Zirkulation von Waren auf öffentlichen Straßen eingeführt.

Das neue Gesetz wird der Steuerbehörde dabei helfen ausgewählte Arten von Gütern zu Mehrwertsteuerzwecken rückverfolgen zu können, die nach/ von / über und in Polen transportiert werden. Mit der Verordnung soll Mehrwertsteuerbetrug in der Lieferkette eingedämmt werden.

Ausnahmen:

  • Zollverfahren
  • Excise Control System ( EMCS)
  • Transit ( NCTS)
  • Postsendungen     

Die neuen Regeln betreffen den Transport über Land, aber auch den Versand per Luft-/Seeweg / multimodalem System, der über die Straße transportiert wird und nicht von den obenstehenden Bedingungen ausgeschlossen wird.

Das neue Gesetz steht vor der endgültigen Gesetzgebung und kann sich in einigen Einzelheiten noch ändern. Demnach wird vom 1. März 2017 an die Verpflichtung bestehen, jeden Transport zu registrieren, der eine bestimmte Güterkategorie betrifft.

Diese Verantwortung betrifft Ablader, Spediteur (Fahrer), Warenempfänger.

Die wichtigsten Informationen haben wir in diesem PDF Dokument für Sie zusammengefasst. 

Letzte Aktualisierung: 14.03.2017

Übersicht

Zum Seitenanfang