. .

Human Resources

DB Schenker: 120 Lehrlingstalente fördern ihre Karriere bei der „young.star

Erfolgreiche Lehrlingsinitiative geht in die dritte Runde • Speziell entwickeltes Programm fördert fachliches Know-how und soziale Kompetenz

Über 120 Lehrlinge aus ganz Österreich kommen auch in diesem Jahr für die erfolgreiche, einwöchige Lehrlingsinitiative „young.stars academy“ in Frankenfels in Niederösterreich zusammen, die einmal pro Jahr stattfindet. Helmut Schweighofer, CEO von DB Schenker in Österreich und Südosteuropa und Martin Obermüller, Head of Human Resources von DB Schenker in Österreich und Südosteuropa, begrüßten am Montag die Logistik-Experten von Morgen und erzählten in gemütlichem Rahmen von ihrem eigenen Karriereweg.

Bild vergrößern120 Lehrlingstalente fördern ihre Karriere bei der „young.stars academy 2017“, DB Schenker

120 DB Schenker Lehrlinge und ihre erfahrenen Trainer in Frankenfels, Niederösterreich

Im Hinblick auf die Lehrlingsausbildung ist es für den integrierten Logistikdienstleister von besonderer Bedeutung, die Nachwuchstalente bei der Entwicklung ihrer Qualifikationen zu unterstützen. „Die Stärkung ihrer persönlichen Fähigkeiten und die Erweiterung ihres sozialen Know-hows machen unsere Lehrlinge neben der praxisorientierten Ausbildung zu zukünftigen Top-Experten“, erklärt Martin Obermüller.

„Die Lehrlingsausbildung ist uns ein besonders wichtiges Anliegen. Auch ich habe meine Karriere als Lehrling bei DB Schenker begonnen. Es freut mich daher sehr, dass unsere Initiative „young.stars academy“ in den letzten Jahren so große Erfolge verzeichnen konnte, sowohl bei den Lehrlingen als auch bei unseren Partnern und Kunden“, freut sich Helmut Schweighofer.

Bild vergrößern120 Lehrlingstalente fördern ihre Karriere bei der „young.stars academy 2017“, DB Schenker

Helmut Schweighofer, CEO von DB Schenker in Österreich und Südosteuropa und Martin Obermüller, Head of Human Resources von DB Schenker in Österreich und Südosteuropa (hinten 2. von rechts und hinten rechts) mit Auszubildenden bei der Eröffnung der young.stars academy 2017

Schwerpunkt: Persönliche und interkulturelle Kompetenz

Das Programm wurde gemeinsam von DB Schenker und erfahrenen Experten entwickelt und ist modular aufgebaut. Im ersten Lehrjahr stehen die Kundenkommunikation sowie der Aufbau interkultureller Kompetenzen im Vordergrund der Ausbildung. Im zweiten Jahr beschäftigen sich die Lehrlingstalente überwiegend mit Konfliktmanagement und dürfen sich durch Simulationen an realistischen Geschäftsprozessen versuchen. Das dritte Lehrjahr steht im Zeichen der Stärkung des selbstverantwortlichen Denkens und Handelns sowie der Erarbeitung eines persönlichen Erfolgskompasses der Lehrlinge.

Aufgrund der hohen internationalen Ausrichtung von DB Schenker ist auch die Förderung der sprachlichen Kenntnisse aller Auszubildenden besonders wichtig. Aus diesem Grund wird erstmals ein ganzer Programmtag im Zuge der „young.stars academy“ komplett in englischer Sprache abgehalten. 

Letzte Aktualisierung: 20.09.2017

Übersicht

Zum Seitenanfang